Meilensteine auf dem Weg zum Durchgangsbahnhof

2017

Oktober  In einer gemeinsamen Stellungnahme der Zentralschweizer Kantone zum Ausbauschritt 2030/35 verlangen diese vom Bund, dass die Planung des Durchgangsbahnhofs sofort aufgenommen, der Zimmerberg-Tunnel II mit dem Ausbauschritt 2030/35 realisiert und eine für die Kantone tragbare Vorfinanzierung des Durchgangsbahnhofs ermöglicht wird. 
Februar Die Zentralschweizer Kantone fordern vom Bund, dass die Planung des Durchgangsbahnhofs und des Zimmerberg-Tunnels II unverzüglich aufgenommen wird, dass die beiden Projekte im Ausbauschritt 2030/35 enthalten sind und eine Vorfinanzierung der Projekte möglich ist.


2016
 
Januar
Der Kantonsrat stimmt dem Planungsbericht zum Durchgangsbahnhof mit grosser Mehrheit zu.
   
2014
 
Februar
Die Schweizer Stimmbevölkerung nimmt die FABI-Vorlage an und regelt damit die Finanzierung und den Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) neu.
   
2013
 
Juli
Das Vorprojekt zum Tiefbahnhof wird abgeschlossen und erfährt sowohl politisch als auch öffentlich grosse Zustimmung.
Juni
Das Bundesparlament nimmt die Projektierung des Durchgangsbahnhofs in den Ausbauschritt 2025 auf.
   
2010
Februar Das Vorprojekt zum Tiefbahnhof wird gestartet.
   
2009
 
November
75 Prozent der Luzerner Stimmberechtigten sowie alle 88 Gemeinden des Kantons sagen Ja zum 20-Millionen-Kredit für das Vorprojekt zum Tiefbahnhof.
September
Der Kantonsrat heisst einen 20-Millionen-Kredit für ein Vorprojekt zum Tiefbahnhof mit 118 zu 0 Stimmen gut.
Mai
Die Kantone Luzern, Obwalden, Nidwalden und die Stadt Luzern unterzeichnen ein Memorandum of Understanding zur Umsetzung und Finanzierung des Tiefbahnhofs.